Die "Biopilze"

-alles bio oder was?? NEIN!!








...wer wir sind...?!

  Thomas Ziegler, Dipl. Ing. (FH) für technische Physik, genannt der "Biopilz", * 10.09.1960 um 23.45 Uhr in Bayreuth, also Sternzeichen Jungfrau, Asc. Krebs, aufgewachsen in Oberschleißheim u. Ismaning bei München, am Werner-Heisenberg-Gymnasium Garching Abitur, an der Fachhochschule München Studium , Arbeit in der 'Analytik/Elektronik/EDV' und 'Umwelttechnik' -jeweils als Zivi , als Angestellter, Beamter (1990 Staatsprüfung für den gehobenen bautechnischen und umweltfachlichen Verwaltungsdienst in Bayern Fachrichtung: Umwelttechnik, Fachgebiet: Technische Gewässeraufsicht) sowie als Selbstständiger (Gesellschafter/ Geschäftsführer der Aqua-Geo GmbH, Marktheidenfeld: Erkundung, Begutachtung u. Sanierung von Boden- u. Grundwasserschadensfällen).
Seit 1991 nur noch mit 'Umwelt' beschäftigt -hier: Ökologischer Pilzanbau -dabei war eine furchtbar-gruselige Zeit meines Lebens, die als Schaf von universelles-leben.de.im/universelles-leben.alturl.com/universelles-leben.com.nu...

Nach meiner innersten Überzeugung läßt sich die 'Umwelt-' mit der '-Technik' wie wir sie heute einsetzen nicht dauerhaft und nachhaltig vereinbaren!

Machen wir uns einfach mal bewußt, daß wir alle zB. derzeit soviel an fossiler Energie in einem Jahr verbrauchen wie der Planet Erde in einer Million Jahren speichern konnte. -Wir (dh die reichen Länder im Norden des Planeten, die wir nur 1/4 der Menschen sind aber 3/4 der gesamten Resourcen wie selbstverständlich verpulvern ) leben nach dem Motto: ...nach uns die Sintflut... -> regenwald.org konkret zB. Ecuadors "Dschungel-statt-Öl" Initiative...)
Wir spüren oder wissen dies (fast) alle und daß uns die Erde so nicht lange tragen kann... -Ein Impuls dazu von Hans-Peter Dürr: Selbstbeschränkung - eine unmögliche Notwendigkeit?. Als weitere, bekannte und mahnende Stimmen: Dennis L. Meadows: Final Warning Limits to Growth u Was tun?, Klaus Töpfer: handeln.eine chance für afrika , Nicholas Stern: Economics of Climate Change , James Lovelock: (siehe auch: "Gaia-Hypothese": dazu "The Revenge of Gaia" (engl., 2007), "A Rough Ride to the Future" (engl., 2015) u. videos...) Weltuntergang durch den Klimawandel (-> "Kipp-Punkte", engl. Tipping-Points...), James E. Hansen et al: "...Ice melt, sea level rise and superstorms: evidence from paleoclimate data, climate modeling, and modern observations that 2 C global warming could be dangerous..." und Dennis Meadows in "Energie & Umwelt 3/09" (.pdf, 2MB) u. auf ARTE: "...was tun..." ->video!

Wie aber dieses latente Unbehagen (bzw. detaillierteWissen) und Um-"Denken" in die Tat umsetzen -statt aus Trägheit, Bequemlichkeit und/oder Feigheit zu resignieren und sich mit den breiten Strom hinabtreiben lassen.. ... (siehe zB. Severn Suzuki(Rio,1992), Jürgen Grahl((SFV,2007))
zuletzt: d.h. 2017 (online!): Karen Hamann, Anna Baumann, Daniel Löschinger - Psychologie im Umweltschutz -Handbuch zur Förderung nachhaltigen Handelns.pdf
Ausreden haben wir alle schnell... -> Ein Ansatz bei der Jugend -> www.bundjugend.de -und Link/ Initiative zur Förderung der Bildung von Kindern weltweit! Stichwort: OLPC One Laptop Per Child (-u eine Seite die sich mit diesem Projekt zT. sehr kritisch auseinandersetzt: www.olpcnews.com) - dazu: zur Überwindung des "Digital Gap" in sog. "unterentwickelten Ländern" -> "Mesh Potato" (mehr? bei Telepolis: "Vermaschte Netze") -u zuletzt: brck.com...

-Aktuelleres zu einer der sog. "Wohlfühl"-Organisationen, hier des WWF: (neu: "Living Planet Report 2012" (.pdf, 14.8MB)), "Der Pakt mit dem Panda - Was uns der WWF verschweigt", Gegendarstellung des WWF, Kathrin Hartmann dazu, die Internet-Gemeinde: de.wwfdoku.wikia.com/wiki/WWF-Doku "Pakt mit dem Panda" Wiki (bzw. das -allerdings obendrein- zensierte! Forum des WWF) -u. noch was zur Verbandelung mit Monsanto...


[nur historisch-
Oder wie wärs mit mehr Chancen für "Erneuerbare Energien"?! z.B. Geothermie, Solarenergie, Windenergie od. Biogas... ->Clip) Kein weiteres Blut für Öl mehr!! d.h. wenn überhaupt z.B. individuell-autofahren, dann richtig! Diesel-Fahrer haben keine Ausreden mehr und brauchen auch nicht länger auf Industrie und Politik zu warten -von wegen "Wasserstoff u. ähnlichem Geblubber..." -dazu zB. Prof. E. Schrimpff: Treibstoff der Zukunft Die Alternative zum Dieselkraftstoff ist also schon jetzt!! verfügbar: Pack Pflanzenöl (noch besser wär Altfett) in den Tank!! - Es schont die fossilen Resourcen: ist entweder gewachsen in der Region, dann schafft er ein zusätzliches Einkommen für die hiesigen Bauern oder aber ermöglicht fairen Handel und nachhaltige Entwicklung mit absolut-vernünftiger Perspektive mit sog. "unterentwickelten" Ländern (als ein erstes Beispiel sei genannt die Pflanze Jatropha curcas und was daraus werden könnte!! (aber nur wo es passt, nachhaltig, in kleineren Strukturen... -NICHT SO- (.pdf, 1.9MB)) -ja, wenn wir wollten...) biogenen Ursprungs -und daher weitgehend CO2-neutral (Stichwort: "global change" u. eine Seite zur Diskussion mit Klimaskeptikern u. "...Wo Kachelmann irrt..." -aktueller: "...Koalitionsgespräche und das deutsche Emissionsbudget..." von Stefan Rahmstorf, pik-potsdam.de, dt.)... -Kurz: Es gibt keinen vernünftigen Grund weiterhin fossilen Diesel zu tanken!! Besser biogenen Treibstoff: Hier z.B. unser "Umbau". Den machen Sie entweder auch selber... Wie? Erstmal suchen in der Fahrzeug-Datenbank und sehen obs schon Erfahrungen mit Ihrem Diesel gibt... (unserer:= Renault Rapid) und informieren sich dann zu den weiteren Details z.B. in diesen Foren: fatty-fuels.de und fmso.de - Fahren mit Salatöl - oder Sie fragen z.B. bei einer dieser gewerblichen Firmen an... Ok, für die Benziner-Fahrer unter uns ist's (derzeit grad NOCH) etwas umständlicher (aber es gibt neben fossilem Flüssiggas inzwischen mehr und mehr zwar NOCH fossile Erdgas-Tankstellen die aber prinzipiell auch mit biogenem Biogas und Holzgas (das ist im Wesentlichen biogenes Methan-Gas, das vernünftig aber nur mit relativ-hohem technischem Aufwand komprimierbar ist...) beliefert werden könnten... Für weitere Anregungen siehe zb. das Forum: Fahren mit Holzgas... - andererseits: Gedanken von Ulrich Sommer
-nur historisch
]:


denn als Einzelperson, dh. persönlich u. privat, plädiere ich -seit langem schon- für gänzlichen Verzicht! dh für mich: fahrradfahren! -weniger ist mehr-

Und: Müssen wirklich soviele Tiere sterben? Können wir nicht leben ohne zu töten? -> Menschen für Tierrechte -> eine (geniale!) Fernseh-Show aus Österreich zum Thema: "Tausche Familie - Veganer-WG/Bauernfamilie"...
Mehr zum täglichen Horror gefällig? zb: 3sat - wissen aktuell: Der Agrar-Wahnsinn
hmm, gibt es keine, für viele Menschen auch heute schon wirklich- gangbare Alternative zum Fleischkonsum? Wie also unseren Eiweißbedarf decken ohne auf vieles verzichten zu müssen?
(=>Eine mögliche) Antwort: Pilze! - Sie werden auch das Fleisch des Waldes genannt (-wohl wegen des Einweißgehaltes...)
Treffender ist jedoch Früchte des Waldes, -denn wir essen ja nur die sog. Fruchtkörper, das Lebewesen Pilz (Mycel) lebt weiter... So kommen wir mehr und mehr dazu uns (wieder) von Früchten und Samen zu ernähren... Weitere Argumente für weniger tierisches Protein gefällig?: Prionen...!
Darf's noch etwas mehr sein?! www.vegetarier-sind-moerder.tk... -zugegebenermaßen ne sehr "herbe" Seite...

ABER:
Offenbar lebt die Mehrheit -in den sog. "entwickelten" Ländern derzeit ziemlich konsumorieniert und dumpf dahin. Daher genügt es, will man etwas bewegen, nicht mehr seine eigenen Hausaufgaben im eigenen kleinen Umfeld zu tun (möglichst nachhaltig zu leben) , die Global Player jedoch ungestört weiter "schalten und walten" zu lassen. "Wachrütteln" ist angesagt.

Wir leben in Zeiten des Globalen Wahnsinns

Hier: Unvorstellbare Kapitalmengen, die (letztlich durch die Gier nach dem äußerstem Profit) immer schneller um den Globus kreisen (ca. 2 Billionen $ / Tag)
Dort: Menschen und Umwelten die auf der Strecke bleiben...

Den Geld-Haien sind Menschen und Umwelt völlig egal! Es geht nur um mehr Profit!! Aus diesem Zwang zu immer Mehr gibt es SO wohl prinzipiell auch kein Entrinnen...

Daher muß diesen Auswüchsen jetzt schon von Seiten des Volks entschieden und solidarisch entgegengetreten werden, und zwar massenhaft! -Von selber kommen die nicht zur Einsicht! -Zumindestens nicht bevor die Weltwirtschaft oder die Ökosysteme (-im Hinblick auf ein Überleben einer großen Menschheit und nicht nur einer Elite die es sich leisten kann sich dazu eventuell auf den "nächsten" Planet "abzuseilen"...) zuammenbrechen... (-dazu ein Papier gefällig? zB. von FAU Münster: Globalisierung und Widerstand (.pdf, 479KB))

Die sich immer weiter öffnende Schere zwischen den wenigen superreichen Besitzenden und den vielen Habenichtsen (vor allem in den "ärmeren Ländern" des Südens) die bislang die rücksichtslose Ausbeutung ermöglichte (sie gipfelte zuletzt im (-am Widerstand gescheiterten!) Versuch des MAI ("Multilateral Agreement on Investment" = Multilaterales Abkommen über Investitionen (sprich := Absolut- rücksichtslose Vorfahrt des Geldes vor den Menschen...))
-Einschub: zuletzt: Juni 2013: DOCH WELTWEIT IN KRAFT GESETZT !!! siehe Bericht von WDR-MONITOR (auf youtube gesichert): u. Urteil: Brüssel darf Industrie an Geheimverhandlungen beteiligen UND November 2013: geplantes Transatlantisches Freihandelsabkommen Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP)-
...und ist jetzt in neuem Gewand in Form des FTAA/ALCA auf dem amerikanischen Kontinent (d.h. von Alaska bis Feuerland ) inzwischen von den Mächtigen beschlossen...!! -eine Doku dazu...) (-auch die EU mischt mit: Assoziierung EU - Zentralamerika...) bedarf des friedlichen, aber dennoch mutigen und entschlossenen Widerstandes: Immer mehr Menschen -vor allem junge, -aus den verschiedensten Anschauungen herkommend... erkennen: SO kanns nicht weitergehen...
Die wichtigsten Stationen dieses, -sich inzwischen weltweit-formierenden Widerstandes, -der sich bislang vor allem symbolisch bei Treffen der G7/G8, Weltbank und Währungsfond kristallisierte - sind Seattle, Prag , Nizza , Davos . . .
Im Juli 2001 das Treffen der G8 in Genua: Dort waren ca. 100.000 Globalisierungsgegner erwartet worden (gekommen sind 250.000 !!! -und das trotz der "Warnungen" zB. der Main-Stream-Presse...), die ihrem Protest friedlich!!! gegen die Methodik des Turbo-Kapitalismus, der sich im G8-Treffen kristallisiert öffentlich Ausdruck verleihen wollten -wovon jedoch nicht wenige von einer brutalen Polizei niedergeknüppelt wurden... -mich erschreckt und erschüttert sowas und ich fühl mich ohnmächtig ob solcher zutiefst-undemokratischen, unfairen staatlichen Willkür! -Und die Repressalien gehen weiter: ZULETZT: Indymedia Italien wird geschlossen- öffentlich bekannt wurde auch, daß die Polizei/ das Militär damals Schießbefehl hatten. Parlamentarische/ Gerichtliche Untersuchungen werden entweder gar nicht oder nur sehr zögerlich aufgenommen bzw. geraten zur Farce...! (der vorletzte Akt dazu im Juni 2012 - der letzte im Juli 2013 u "schon" nach "erst" bald zwanzig Jahren: "...Die Polizei in Italien hat erstmals offiziell eine Mitschuld an der Polizeigewalt gegen Demonstranten am Rande des G8-Gipfels in Genua 2001 eingeräumt. 'Ich sage klar und deutlich, dass es Folter gab', sagte der italienische Polizeichef Franco Gabrielli der Tageszeitung 'La Republicca'...") Im Juni 2007 das Medientheater um den G8-Gipfel in Heiligendamm ... und die "militanten" "Globalisierungsgegner" -Details? -Weiterlesen! (u.a.) bei de.indymedia.org/g8/.
Inzwischen müssen sich die "gewählten Volksvertreter" jeweils vor "ihrem eigenen Volk" verstecken: Das WTO-Treffen im Oktober 2001 in Doha, dem kleinen Emirat Katar, am Persischen Golf, das von einem (wenn auch vergleichsweise - liberalen) Herrscher regiert wird fand daher erstmals fast ohne Demonstrationen von Kritikern (bis auf ca. 200 handverlesene NGO-s) statt -weil dort KEINE Demonstrationsfreiheit existiert... -Öffentlich-bekannt wurden dort dennoch die Erpressungsversuche der EG-Diplomaten auf die Vertreter der wirtschaftlich-schwächeren Länder im Süden unseres Planeten... -siehe z.B. Dr. Walden Bello und ein persönlicher Erlebnisbericht des NGO-Vertreters Yash Tandon aus Uganda, der hautnah die Stimmung wiedergibt die dort so herrschte...
(Konkret stehen z.B. die nächste Zeit die Verhandlungen zu GATS an, die -so wies derzeit aussieht- massive Rückschläge z.B. im Bereich des Umweltschutzes und der Arbeitnehmerrechte, weltweit bringen werden... Die GATS-Verhandlungen laufen zudem unter weitgehender Geheimhaltung, dh. völlig undemokratisch!!! ab... Na warum wohl??... U.a. dazu in einem Vortrag vom Nov. '02 Vandana Shiva und hier gibts laufend aktuelle Details: gatskritik.de)
Und vom 10. bis 14. September 2003 fand in Cancun, Mexiko, die 5. Ministerkonferenz der WTO statt. Zwar konnte sich die WTO dort nicht auf Fortschritte einigen (immerhin ein (kleiner) Teilerfolg der Globalisierungskritischen Bewegung. Er kam durch Entschlosseneit der wirtschaftlich-schwächeren Länder im Süden zustande...)
Entwarnung ist dies aber noch LANGE nicht!!! weil die strukturelle Gewalt der Machtverhältnisse einen derart gnadenlosen Automatismus in Gang gesetzt hat, der durch solche "symbolische" Kurzzeiterfolge prinzipiell-nicht-zu-stoppen ist...: Die nächsten Runden sind daher schon vorprogrammiert... sodaß es bei weitem mehr braucht um diesen Wahnsinn zu beenden...
ja, und es geht weiter: zb April 2013: "Freihandel USA Europa: Umwelt, Genfood, Hormonfleisch, Sozialdumping und noch mehr Konzernmacht?"...

WEED-Kurzfilm "Nahrungsmittelspekulation" erklärt, welche Gefahren es birgt und was deshalb geschehen muss...

Interview mit Jean Ziegler in der ZEIT vom 3.1.11: "...Ich bin ein weißer Neger..."


Bei allen Wirtschaftsführern, Politikern, Bankern oder sonstig-wichtig-wichtig-Leuten ist immer der "Lackmus-Test" die Frage: "Herr/Frau Soundso, welches Menschenbild haben Sie (wirklich! -also nicht nur offiziell , in Sonntagsreden oder in "Talgschauen"), wie also stehts darum?? Ist Ihr Streben und Trachten am Wohle ALLER Menschen ausgerichtet oder stehen doch eher Partikularinteressen im Vordergrund... !?" Und was sind die Ergebnisse?? -siehe z.B. Immanuel Kant, Jean-Jacques Rousseau oder Heinrich Heine zum Einstieg und Weiterschmökern...



...und Einiges zum Angucken: Ein Film von Leslie Franke und Herdolor Lorenz: "Wasser unterm Hammer - der Ausverkauf des Wassers" u. "Fortsetzung": "Water Makes Money"... , ein Film von Robert Kenner: "Food Inc." , Zwei Filme von Erwin Wagenhofer: "We feed the World" , " Let's make money" , Valentin Thurn: "10 Milliarden – Wie werden wir alle satt?", Christian Jentzsch: "Letzte Chance für unser Klima", Yorick Niess: "Der Geist des Geldes" , Tomasz Konicz: Referat über Verschwörungstheorien und die Zeitgeist-Filme... und Coline Serreau: "Der Grüne Planet - Besuch aus dem All", Jörg Seibold: "GIER - Ein verhängnisvolles Verlangen", Konstantin Faigle: "Frohes Schaffen - Ein Film zur Senkung der Arbeitsmoral", "Gespräch mit Hans-Jürgen Krysmanski" -> Jamie Johnson: "Born Rich" u. "The One Percent" -> Nick Hanauer: "The Pitchforks Are Coming… For Us Plutocrats"...



... wie gehts weiter?

Einstweilen nur friedlich!, -weil Gewalt derzeit nur den Hardlinern ("Law and Order") nützt - Die können derzeit noch jede kleinste Spur von Militanz für sich nutzen um mit ihrer Medienmacht die Bewegung -angesichts einer derzeit noch! unentschlossenen Öffentlichkeit- verächtlich zu machen... -allerdings die Zeiten ändern sich: Daher Leute, schmeisst die Glotze, die MEDIEN-DROGE, aus dem Fenster (-kleiner Hinweis auf die "Verarschung" z.B. durch "Sabine Christiansen"-), und tut euch dafür lieber "kanalB" rein!

ABER:
will mensch wirklich etwas langfristig!! zum Besseren verändern, so geht dies nur durch den eigenen aktiven Beitrag zur Anhebung und Erweiterung des kollektiven Bewußtseins der Menschheit. Sinngemäß der Spruch: "...du allein schaffst es nicht, aber ohne dich gehts nicht..." -vgl. z.B. sheldrake.org oder das "Global Consciousness Project" (siehe auch zB. Dean Radin: "Science and the Taboo of PSI") - Möglichkeiten selber wirksam zu werden gibt es viele... u. a. z.B. durch Hinweise auf die Problematik auf Seiten wie dieser, Beten, Meditieren, gemeinsam Singen und Tanzen, die Entwicklung mit guten Gedanken begleiten, Verfassen von Briefen, eMails, mit Politikern reden, Demos organisieren, Graffitis, kreative direkte Aktionen machen etc. ... -Wie war der afrikanische Spruch: "...wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun werden wir das Gesicht der Welt verändern..." wie wärs z.B. damit: "freehugs"...

"Eine friedliche Welt ist möglich! - Gewaltspirale durchbrechen! Stoppt NATO-Kriegsstrategien!"
Unter diesem Titel fanden (-zeitgleich zum Weltwirtschaftsforum in New York und dessen Gegensatz: dem Weltsozialforum II in Porto Allegre -Bericht davon im ATTAC-Newsletter (sandimgetriebe03_02.pdf), download! (.pdf, 112KB) - / Europäisches Sozial Forum I (.pdf, 550KB) / Weltsozialforum III (.pdf, 480KB)) trotz Ausnahmezustand am 1.-3.2.2 in München Demonstrationen statt. Dort traf sich die NATO zu Ihrer jährlichen Wehrkundetagung jetzt = Münchner Konferenz zu Sicherheitspolitik. Die stand da ganz unter dem Eindruck der Ereignisse am und nach dem 11.September 2001. Der NATO ging/geht es um konkrete Planungen zu weiteren Kriegen und Legitimation der Erhöhung der staatlichen Militärausgaben (-bei gleichzeitigen weiteren Einschnitten ins soziale Netz)!! Dagegen mobilisierten ca. 100 zumeist linke Friedens- und sozial-engagierte Gruppen -von München bis Spanien- -es kamen -trotz komplettem Demoverbot, und Ausnahmezustand für die gesamte Innenstadt von München dennoch ca.10.000 Leute die absolut friedlich!! demonstrierten und damit Ihrer Forderung auf die Gewährleistung des Grundrechtes der Demonstrationsfreiheit Ausdruck verliehen... -auch wir waren dort! Hier unser Bericht

Die Forderung an die politische Klasse ist:
Der sich immer deutlicher und eindringlicher-formulierten Forderung der Menschen entsprechend einsetzen für wirklich präventive, friedensstiftende Außen-Politik -OHNE- Militäreinsätze - UND- die Finanzmärkte wieder zügeln durch gesetzgeberische Maßnahmen

Was jedoch derzeit läuft ist: Zug um Zug und immer "im Namen der Sicherheit" den Polizeistaat errichten (zB. aktuell) und weltweit Kriege um Rohstoffe anzetteln "im Namen des Friedens, der Freiheit und der Gerechtigkeit"... -dazu nochmals Dr. Walden Bello
Johan Galtung (norwegischer Friedensforscher und Träger des alternativen Nobelpreises) sagt dazu: ..."Es wird mit der Atombombe enden"...

Auch die Deutschen beteiligen sich immer aktiver an der militärischen Aufrüstung und Expansion -Derzeit ist durch die neuen "Verteidigungspolitischen Richtlinien" der Weg zur Mobilmachung und damit zur Führung von Präventivkriegen vorgezeichnet!! (vgl. dazu schon Wladimir Iljitsch Lenin erkannte: Der Imperialismus als höchstes Stadium des Kapitalismus -geschrieben im Jahr 1916, dh während des 1. Weltkrieges)... -aktuell dazu : Francis Byrne: Krisen, Inflation, Verarmung und Krieg und Mark Staskiewicz: Die Funktion des Neokolonialismus...
Dh die Bilder gleichen sich: Nach dem Raffen/Schaffen (="Krieg" gegen Unterlegene/ Umwelt...) folgt in derselben Logik die kollektive Zerstörung: Der Welt-Krieg... zum Nullsummenspiel... -ob die Menschheit wohl jemals lernt??

daher:
Es reicht! -Wir lassen nicht länger zu, daß die Welt Spielball in den Händen von -den Menschen und der Umwelt gegenüber- verantwortungslosen Medienmogulen, Politikern, Militärstrategen, Bankern und Wirtschaftsbossen bleibt. -Power to the People!!
resistthewar.de! -Wir rufen auf zu entschiedenem, gewaltfreiem Widerstand gegen weitere imperialistische , völkerrechtswidrige Kriege, Kriegsvorbereitungen, kriegsfördernde oder kriegsunterstützende (Unterlassungs-) Handlungen... -Wir beteiligen uns weiter an Aktionen Zivilen Ungehorsams... (Wie zB. am 15.3.3 u. 29.3.3: Sitzblockade der Rhein-Main-Airbase, Bericht, Fotos. Laufend-aktualisierte "Würdigung" unsrer Aktionen in Rechtlicher- u. Politischer Hinsicht -dh vor den Gerichten...)
Die Meinung eines (Ex-)Verfassungsrichters: Helmut Simon...
Wir fordern von der Bundesregierung das wahlentscheidende Versprechen des NEIN zum Krieg -außer in lediglich-mediengerecht-inszenierten Sprechblasen- in praktische Politik umzusetzen -konkret: ua. Abzug ALLER deutschen Soldaten aus der Golfregion (zB. Abzug der Fuchs-ABC-Spür-Panzer aus Kuwait...), Rücknahme/ Verweigerung der Überflugrechte der USA über Deutschland, keine weitere Beteiligung deutscher AWACS-Besatzungen an un/mittelbaren Kriegshandlungen, keine sonstigen (/mittelbaren) Kriegsbeteiligungen wie Schutz von US-Kasernen in Deutschland etc.
Wir fordern die verfassungsgemäße Umstrukturierung der Bundeswehr zu struktureller Nichtangriffsfähigkeit ! !
-Was die Wachstumsfetischisten u. Kriegstreiber derzeit umsetzen ist -VERFASSUNGSWIDRIGERWEISE!!!- die Mobilmachung und Ausrichtung der Bundeswehr zu einer Offensivarmee die auch "PRÄVENTIV"= A N G R I F F S -KRIEGE führen können soll, damit aller "Dritter"Welt D R O H T, bald aber solche Kriege auch führen WIRD -und seien es "nur" sog. Low-Level-War- Konflikt-"Lösungen" gegenüber "Terroristen" (u. ab jetzt auch "Peak-Oil in Karlsruhe"...!) -dh. gegen beliebige Menschen-(gruppen) die mainstream-medial-öffentlich inszeniert werden!! (-nach jahrzehntelang-erfolgreichem, wirtschaftlichem (=Low-Level-Export=) Krieg u. Ausbeutung (=D als "Exportweltmeister"=) -siehe die Verteidigungspolitischen Richtlinien) und (möglichem) Einsatz gegen die eigenen Bürger im Inneren...!! -Orwell läßt grüßen: ...auf dem Weg in den Unterdrückungsstaat...
Ein weiterer Baustein: Das Imperiale "Ermächtigungsgesetz", von Mitte Juli '03, -ein Kommentar dazu... - und das "wache Auge" darauf, was da laufend weiter so abgeht, das hat german-foreign-policy.com...
Was ist wirklich in der UN los: "Wird die NATO zum militärischen Flügel der UN?" u. "Die UN und der neue Militarismus"
Aber auch auf EU-Ebene nimmt der Wahnsinn immer größere Formen an:

Die jüngsten Eckpunkte: Die etablierten Parteien woll(t)en KEINE Volksabstimmung des Deutschen Volkes über die EU-Verfassung - gleichzeitig enthält diese EU-Verfassung u.a. aber eine Aufrüstungsverpflichtung für die EU-Staaten, ist also eine Militärverfassung!! -Wir lehnen diese ENTSCHIEDEN ab... Als Einstieg zum Weiterlesen: imi-online.de und "Militarisierung der EU" von Tobias Pflüger -und der letzte "Clou": Umbennung zum "Reform- oder -Änderungsvertrag" wohl in erster Linie um "straight-edge" die neoliberale und imperiale Linie beibehalten zu können, dh. den bekundeten Willen der Wähler zu ignorieren (sobald er nicht ins eigene Konzept passt) und sie damit vollends zu verarschen!! (-vgl die stattgefundenen Plebiszite in NL und F)...
-Siehe ag-friedensforschung.de zu "EU-Verfassung / Reformvertrag" ;           - erschreckend: "Kompetenz der Abgeordneten des Dt. Bundestages bei der Abstimmung EU Verfassung Lissabon Vertrag"...
-gleichzeitig wird die "Festung Europa" durch immer härteres Vorgehen immer stärker abgeschottet gegen "unerwünschte Eindringlinge" (-oder wenn sie es denn doch noch lebend bis hierher geschafft haben: n' konkreter Fall wies ihnen dann HIER ergeht? -na nehmen wir doch z.B. Alice) ...
Die Masken sind gefallen: Dies zeigt wes Geistes Kinder unsere Ver- Führer wirklich sind: Rechtsbeuger, Rechtsverdreher, Gaukler, Heuchler und L Ü G N E R ! ! ! Naja, die Logik ist in sich absolut schlüssig! Schon Lenin analysierte richtig: "...Der Imperialismus als höchstes Stadium des Kapitalismus..." -geschrieben während des ersten Weltkriegs...
(AKTUELL: dh. Ende 2008: Ne' gute Sammlung von Texten zu "Kapitalismus" gibts bei woz.ch)


Oh, Menschheit wach auf!!!


-Was kann mensch als Einzelne/r tun?

Nur meine Meinung:

1.) Auch wenn's vielleicht momentan nicht sehr "populär" erscheint: langfristig unvermeidlich ist, auch mit dem was der Planet uns freiwillig und nachhaltig geben kann sparsam und intelligent umzugehen... -siehe als erster Impuls zB. das eingangs erwähnte Referat von Hans-Peter Dürr ..., die (-auch von Thomas erprobte-) "schon etwas andere" Lebensweise: selbstorganisiert leben (.pdf, 10MB) -mal konkret ein Teilaspekt daraus vertieft: Projekte:Lebensmittelvernichtung stoppen... bzw. wohl allgemein-bekannter -und auch leicht von "jedes-mensch" umsetzbar-: Tauschringe, lokal, solidarische Landwirtschaft (SoLawi) oder weitergehend zb. Ich tausch nicht mehr - ich will mein Leben zurück - Theorie u. Praxis von NichtKommerziellen Projekten (Nk) ... -sowie wahrscheinlich (langfristig) wohl unvermeidlich erscheint mir die kollektiv-breitere Verwirklichung der "Voluntary Human Extinction Movement"...

und

2.) politisch als Gruppe auftreten um der eigenen Stimme mehr Gehör zu verschaffen
-und um (eventuell) festzustellen, daß wir inzwischen SEHR viele sind!! ... -wie wärs zB. damit, sich einem der regionalen Gesprächskreise der Freunde der NachDenkSeiten oder einer ATTAC-Ortsgruppe anzuschließen -oder eine (mit-) zu gründen (-unsere ATTAC-Kritik) oder/und zB. zu "akuten" Themen Gleichgesinnte suchen und zusammen auch kleine "Direkte Aktionen" machen?! Hier ne gute Anleitung (.zip, 369KB)... -Eine Plattform für Aktive ist zB. hoppetosse. Dort kann mensch sich auch in die gleichnamige, bundesweite Mailingliste [hoppetosse] eintragen... - Mehr "intellektuelle Unterfütterung"? * Immanuel Wallerstein, * John Holloway (Analytiker u. Berater der Aufständigen, der Zapatista in Chiapas, Mexiko), * Jutta Ditfurth: Zeit des Zorns (-eine Rezension dazu...), ...



- Ok, der "Außen"-welt steht auch eine "Innen"-welt gegenüber (-wie war das nochmal: "...ändere Dich und die Welt ändert sich..."-)
Damit sich langfristig für alle Menschen wirklich-entscheidend was zum Guten wendet auf diesem Planeten (-denn der Frieden im Äußeren beginnt notwendig im eigenen Inneren) empfehle ich:
3.) sowohl a.) Gewaltfreie Kommunikation (GFK) (hierzulande auch als "Giraffensprache" u. im engl. Sprachraum unter Nonviolent Communication (NVC) bekannt) bringts!! (Einführung gefällig?) -ein "Geschäft" mit Seminaren dazu draus zu machen aber m.E. eher weniger... (-im weltweiten politischen Rahmen: Gene Sharp - Von der Diktatur zur Demokratie)
als auch b.) Radikale Therapie (hier: MRT u. FORT -zwei im Netz: fort-graz u. www.fort-trier.de) -> wo gibts ne Gruppe? -als "Zuckerl" zur Einführung in RT: -aus Das Kommunebuch (S.276-289) (.pdf, 34 KB), aus Handbuch Männerarbeit (S.154-164) (.pdf, 28 KB), aus: Oya - anders denken.anders leben, Heft 31/2015: "Das Persönliche ist politisch!", Artikel in: ZTA - Zeitschrift für Transaktionsanalyse, Heft 1/2017 (.pdf, 4.1MB),... sowie das holländische Original-MRT-Skript (.pdf, 179 KB, -zugegeben ziemlich holprig: ist grob aus dem Holländischen übersetzt...... ), das modifizierte "Trierer MRT-Skript" (.pdf, 130 KB), -speziell für "cis-männer" explizit empfohlen: maennerrundbrief.blogsport.de-, das deutschsprachige FORT-Skript (.pdf, 32 MB) (-siehe dazu auch "gwendragon-blog"...) -und ne Einführung ins "Co-Counseln" sowie das Handbuch zum Co-Counseln (.doc, 365KB)-ein sehr wichtiges Element von RT u. zb noch speziell was zu Glücksbedingungen in der Partnerschaft u Paarkommunikation – einige Regeln u/od allgemeiner: Miteinander reden... - Noch etwas "Krasses" gefällig?? ...Winnenden... Ein Begriff?!? (nöö!!, nicht (nur) als der Stammsitz eines weltweit-bekannten und erfolgreichen Hochdruckreiniger-Herstellers)... -eine Ahnung, wie sie (?mitunter?) aussieht, die Tiefenstruktur (nicht nur) in D ? : Ein Artikel in der "EMMA" 3/09: AMOKLÄUFER: Die Mädchen abballern (mit Forum!) zum Nachdenken u. Weiterstöbern... (-denn landauf-landab (-nicht-zuletzt im "Sauber"-Ländle) wird reflexartig nach schärferen Waffengesetzen krakeelt... -oh oh!, na wenns dabei bleibt: dann "Gute Nacht"!) - Oder etwa doch ein ganz anderer Ansatz der Betrachtung der Problematik gefällig?!: Freerk Huisken: "School Shooting – eine Geisteskrankheit?" (bzw als radio-beitrag: Teil1, Teil2, Teil3, Teil4)...


Was tun? dazu: Dennis L. Meadows, Dirk Messner u. Franz Josef Rademacher u.a. ...
u. ganz konkret: Michael Braungart, Chemiker mit grüner Weste oder zb. Niko Paech: Teil1, Teil2, Teil3 u neuer!, zuletzt!, Buch: Raphael Fellmer - 'Glücklich ohne Geld!', Wolfgang M. Heckl: "Es geht nichts über Reparaturerfahrung", Martin Hartwig: "CO2-Bilanz eines Babyboomers - Muss ich mein Leben ändern?"

u. was geht zur Zeit wirklich ab?
hier mal ein paar Links, stellvertretend:
Rainer Mausfeld: Techniken des Meinungs- und Empörungsmanagements: "Warum schweigen die Lämmer?" (.pdf), "Die Angst der Machteliten vor dem Volk" (.pdf), "Wie sich die „verwirrte Herde“ auf Kurs halten lässt: Neue Wege der „Stabilitätssicherung“ im autoritären Neoliberalismus" (.pdf) u. vom 5.8.16: ein Gespräch mit ihm..., "Die Links-Rechts-Demagogie. Ein Interview mit Rainer Mausfeld", Matthias Burchardt: "Angriffe auf den gesellschaftlichen Zusammenhalt", ..., ... - od. lieber kurz u knackig: Rudi Dutschke: "...über die gesamtgesellschaftliche Bewusstlosigkeit...", ein EURO-INTERVIEW - PR-Berater Kocks: "Ich finde Bernie Madoff großartig" , Der ehemalige Berliner Generalstaatsanwalt Dr. Hans-Jürgen Karge im Interview: "Justiz in der Krise oder Krisenjustiz?", Jürgen Roth: "Das Rechtsstaatsprinzip bröckelt gewaltig" (-> zb. "Der stille Putsch"), Harald Schumann: Arte-Doku: "Macht ohne Kontrolle - Die Troika", Werner Rügemer: "Der Staat entmachtet sich selbst"- Forderungen: strengere Gesetze gegen Abgeordnetenbestechung u Lobbyistensumpf trockenlegen!! -siehe aktueller Stand 19.9.2014, (-> immerhin: 24.11.15: abgeordnetenwatch.de: Bundestag muss Lobbyisten mit Hausausweisen nennen!) -Ein noch etwas tieferer Blick in den Sumpf: "Mappus u. Notheis" od. zb. rudolfelmer.com u. das Problem "Seitenwechsel" u. konkretes dagegen: lobbycloud.eu - sowie "Konzerne versus Staaten: Mit Schiedsgerichten gegen die Demokratie"...
Strehle, Mandel, Kurz, Mies, Roth / IG-Rote Fabrik/Zürich (Hg.) (1995): Krise - welche Krise? (.pdf, 318 KB), Norbert Trenkle: " Es rettet Euch kein Billiglohn!"(Dez.'99), bzw. aktuell(er) (Okt.'08): Telepolis-Interview mit Robert Kurz...
Was läuft in den USA, unserem großen "Vorbild", dem wir in so vielem nacheifern: Vier Strategien zur Eindämmung der Gefängniskosten u. aktuelleres ...
Alexander Kocks (2000): Verschwörungen als Ursache für Demokratiegefährdungen (.pdf, 136 KB)
Wie bringt man eine Gesellschaft auf Kriegskurs? Dazu zB. Ed Rippy (2002):How the US has gotten into Wars, 9-11 and US Global Hegemony, im WDR u. in Phoenix lief dazu im Frühjahr '08: War made easy - Wie Amerikas Präsidenten lügen , -ok, darfs noch "griffiger" und auf deutsch sein?!: Wojna: "...selbst gemacht...": Song und Text... Warum sollten wir uns mit dem Fall 9/11 beschäftigen vs. skeptic.com:Truth Movement in Perspective, Das Märchen von der unentdeckten Hamburger Terrorzelle - bzw. Mathias Bröckers: The WTC Conspiracy (iss trotz dieses Titels in deutscher Sprache!) -als Einstieg u. zum Weiterschmökern... -zb. "Der Primäre Gegenbeweis" u. Daniele Ganser: "WTC7 – Feuer oder Sprengung?" (->details!), "Ten Years after 9/11" bzw "15 Jahre nach dem 11.September 2001 - Die globale US-Militärstrategie" -oder noch kürzer?!: "Die Geschichte von 9-11 in 5 Minuten"...! oder doch eher gaaaanz ausführlich?!: Massimo Mazzucco: "Der 11. September 2001 – Das neue Pearl Harbor" (Dokumentation, ca. 5 Std.) , (meine!) Erfahrungen mit der dt. Wikipedia: "Verschwörungstheorie!", Markus Fiedler: "Die dunkle Seite der Wikipedia" u. "ein Gespräch mit ihm..." u. Implifikation: "Stabile Wertegemeinschaft?" - siehe auch zb: "Den Kopf entlasten? Sog. "Verschwörungstheorien": Woher kommen sie? Was bewirken sie? Und was ist von ihnen zu halten..."
Die Militarisierung durch die "Hintertür": Die Unterhaltungsindustrie als Rüstungssektor...
Was läuft an den Unis (.pdf, 1.8MB) und wie stehts um die Finanzmärkte...?!: Jean Ziegler: "Wir leben unter einer Diktatur der Oligarchien des globalisierten Finanzkapitals"
und wers am Ende "ausbaden" muß... -Eine Stimme die wohl stellvertretend für Milliarden Menschen steht: Eduardo Galeano (2002): USA auf dem Kriegspfad
John Perkins - Bekenntnisse eines Economic Hit Man - Im Dienst der Wirtschaftsmafia - Ein Geheimagent packt aus -nur, Leute, bilden wir uns nix ein, die EU ist da auch nicht besser...!!
Ein interessanter Bericht (von 2006) aus dem Reich der Mitte: Will the Boat Sink the Water?: The Life of China's Peasants , geschrieben von Chen Guidi und seiner Frau Wu Chuntao (ua. der Weltspiegel berichtete...) : Internet-Diskussion in China über die Ausbeutung von Arbeitern (2010) , Die Belagerung des chinesischen Dorfes Wukan (2011) , Foxconn (2012) ... -ständig-aktuelles gibts zb von "chinalaborwatch.org" (die Chinesische Revolution ab 1925 hat letztlich Mao nach oben gespült... -akzeptiert die jetzige Führung die eigene Absetzung? oder setzt sie zur Ablenkung u inneren Stabilisierung auf den "gemeinsamen" äußeren Feind u damit auf die Karte "Krieg"??... -ich vermute letzteres-...)
-> exemplarisch: 22.11.17: "Bangladesch: Hungerbeseitigung mit schweren Nebenwirkungen" od. allgemeiner: Einblicke aus globalerer Perspektive von Anup Shah -hier zb. zur "...Global Financial Crisis...


Was könnte / wird sein...?
Ein paar Ideen:
(-in der Hoffnung dass es NICHT so kommt! vorab ein zugegeben ziemlich dystopischer Ausblick: Mike Davis: Planet der Slums - Urbanisierung ohne Urbanität -u was schon IST -zb: jungundnaiv.de/2016/09/01/brasiliens-favelas-folge-275-aus-rio)

...andererseits...

11.02.2016: Immanuel Ness - Southern Insurgency -The Coming of the Global Working Class: "...this book asserts that workers can no longer rely on bureaucratic union leaders to defend them. Authentic worker struggles proceed from industrial workers themselves, who are both building independent unions and, where the workers’ organizations they build are not officially unrecognized, challenging existing labor unions to represent their interests. It is the development of worker radicalism that will shape the form and survival of decaying traditional unions. In the absence of recognized unions the results of these rank-andfile struggles are mixed, but the evidence in this book demonstrates that these movements are gaining traction, and achieving real wage gains and improvement in conditions.
The evidence drawn from the South is that a profound movement is emerging among workers demanding action on grievances outside the system of established unions. Workers’ movements are operating within the interstices of existing trade union structures, with or without the sanction of the unions. Rank-and-file workers in industries are forming independent associations and compelling existing unions to represent their interests:
• In India the dominant unions are unable to solve crucial issues facing workers for a number of reasons: unfamiliarity with the conditions of workers in EPZs; the perpetuation of a contract system dividing permanent and contract employees, often on the basis of caste, gender, and age; and fierce opposition to unionization by capital and the state. In response to the obstacles to joining existing unions, workers are forming independent unions to represent their interests.
• In China, compulsory membership in the ACFTU gives workers the capacity to push the federation and the state to represent and enforce their interests. Industrial workers in export industries are expanding the scope of strikes, and are benefiting from the initiation of labor laws that place the migrant workers who have dominated the industrial working class in the same position as other members of the union. In a growing number of cases, rank-andfile committees have been effective in advancing worker interests when local unions fail to represent their members.
• South Africa has witnessed the emergence of the AMCU, a wholly new union in the mining sector that has arisen in response to the unwillingness of the NUM to represent mine workers against multinational mining companies, and that opposes government cooperation with management. Worker self-organizing expanded across South Africa’s mining sector from 2009 to 2014, culminating in a five-month nationwide strike of platinum miners against mining conglomerates. The insurgency spread to the auto and electronics industries, where the main union, NUMSA, recognized the need to represent the interests of excluded workers or risk the same fate as the NUM. In November 2014, NUMSA distanced itself from the position of the ruling African National Congress in support of multinational capital, and mobilized workers in key industries. The union was expelled from the COSATU labor federation.
Each case demonstrates that organizational representation is subordinate to the workers’ movements themselves. To build on these struggles workers will need a disciplined and strong class-based organization.
It is in the interest of capital to undermine trade unions of any form. Eventually the worker mobilization that is taking place both inside and outside established structures will cohere into disciplined organizations. But each of the struggles demonstrates that the time when workers can be taken for granted or ignored is over.
Workers’ movements are emerging, and will expand to contest the legitimacy of capital, the state, and existing unions..."(p.189f)




-> KenFM im Gespräch mit: Ernst Wolff („Finanz-Tsunami“)




-> egon-w-kreutzer.de: "Paukenschlag am Donnerstag No. 43/2017 vom 7. Dezember 2017" u No. 2/2018 vom 11. Januar 2018               versus                -> crimethinc.com: "Alles verändern – ein anarchistischer Aufruf"




Ulrich Brand und Markus Wissen: "Imperiale Lebensweise" - Zur Ausbeutung von Mensch und Natur in Zeiten des globalen Kapitalismus... -> Leseprobe


Wachstum bis zum Kollaps?
kontext-tv.de/de/sendungen/wachstum-bis-zum-kollaps-kontext-tv-sendung-mit-vandana-siva-tim-jackson-niko-paech (6.6.2011)

(per Link zum Clip: Wachstum_dt_480p.mp4 (59min07s))





-> konsumkritik-kritik.tk




OE1 - Im Gespräch - 25.06.15 21:00 'Der Klimawandel ist ein Kampf zwischen Kapitalismus und der Erde' -Renata Schmidtkunz spricht mit Naomi Klein -> thefilm.thischangeseverything.org



COP 21 in Paris: Der unmenschliche Klima-Deal! => Fazit des Pariser Klimagipfels: Pablo Solón: "...Sie verbrennen den Planeten..." u. zb. ne konkrete Auswirkung: >Im pazifischen Inselstaat Fidschi leiden die Menschen jetzt schon stark unter den Folgen des Klimawandels! -> daher:


Kohle muss im Boden bleiben, um den Klimawandel aufzuhalten. Doch Deutschland ist bei der Braunkohleförderung weiterhin Weltmeister! Während Politik und Konzerne untätig bleiben, nehmen wir den Kohleausstieg selbst in die Hand. Wenn im November in Bonn die Delegierten zum UN-Klimagipfel zusammentreffen, kommen wir zurück in die Grube. Wir zeigen, wo in Deutschland das Klima verhandelt wird.
Wir sagen Ende Gelände!
Im Herbst 2017 finden die internationalen Klimaverhandlungen zur Umsetzung des Pariser Klimaabkommens in Bonn unter der Präsidentschaft Fidschis statt. Doch direkt nebenan befindet sich eine der dreckigsten CO2-Quellen Europas – die Braunkohletagebaue mit ihren Kraftwerken im rheinischen Revier.
Während sich Deutschland auf internationalem Parkett gerne als Energiewende-Musterland präsentiert, wird innenpolitisch der Kohleausstieg verschleppt. Dabei ist klar: Um die schlimmsten Folgen der globalen Erwärmung zu verhindern, muss die Kohle im Boden bleiben! Sofort!
Deshalb stellen wir uns jetzt der Kohleindustrie in den Weg und bekämpfen die Klimakrise dort, wo sie befeuert wird. Seid dabei, wenn es das nächste Mal heißt: „Ende Gelände – Kohle stoppen. Klima schützen!“
Für ein Klima der Gerechtigkeit...




-> beforetheflood.com





Marcus Kracht: "...Die Wiederentdeckung der Demut..."




-> Schluss mit schnell!


einfachzerowasteleben.de!




math.350.org



ein paar Aspekte: Frank Trentmann: "...Herrschaft der Dinge...", Frances Moore Lappé: "...Die Umweltkrise ist eine Demokratiekrise...", Niko Paech: "Abschied vom Überfluss notwendig" u. "wie man mit weniger Konsum und weniger Geld glücklich wird", Hanno Böck: "Hohes Alter mit wenig Geld", Marco Eisenack: "Mini ist das neue Maxi", Tim Jackson: "Wirtschaften ohne Wachstum ist möglich – und unabdingbar, um die Klimakatastrophe zu verhindern", Linksammlung von FairBindung/KonzeptwerkNeueÖkonomie... u. "Greenwashing" systematisch entlarven ! ! . . . . -> uba.klimaktiv-co2-rechner
Wolfgang Sternstein: Durch gewaltfreie Aktion in innenpolitischen Konflikten zur Sozialen Verteidigung
Zur Einführung: Rolf Schwendter (2000): Utopie - Überlegungen zu einem zeitlosen Begriff (.pdf, 355 KB) -Noch viel mehr zu Philosophie und Utopie gibts in Annettes Philosophenstübchen
Vom "International Forum on Globalization" (ifg.org) wurde (nach einigen Jahren Arbeit daran) im November 2004 der Schlußbericht "Alternatives to Economic Globalization - A Better World is Possible" (409 S.) veröffentlicht... -Zwar fanden wir noch!! keine dt. Übersetzung oder einen kostenlosen Download davon, aber immerhin eine dt. Kurzfassung (25 Seiten, .pdf, 233KB) ...
Auch von attac.de wurde (so) ein Papier mit dem Titel: ""Wege zu einer Alternativen Welt-Wirtschafts-Ordnung" gestrickt... (und unsere Kritik)
Die aus konsequentere und wohl visionärere Sicht der Subsistenzperspektive (.pdf, 47KB) durch die Ökofeministin Maria Mies (2001): Globalisierung von Unten (und WIKIs dazu www.coforum.de)
Karl Birkhölzer (2002): Formen und Reichweite lokaler Ökonomien - siehe wikipedia.de zu RegionalGeld -und n' Song dazu: von Frank Waldvogel, aus: In's Leben Hinein: "Der Schlaue Bankier" (.mp3, 3.9MB)...
Eine schon bekanntere Konzeption einer (Welt-)Wirtschaft ohne Zins (aber noch immer fortgesetzte Akkumulation , aufrechterhaltene oder andere Herrschaftsverhältnisse...) von Silvio Gesell (ca. 1920): Die Natürliche Wirtschaftsordnung -siehe auch helmut creutz (der dritte weg, die gerechte wirtschaftsordnung, der nebel um das geld, ...) , bernd senf (der tanz um den gewinn, die blinden flecken der ökonomie, ...) -interessant auch zb Warengeld-Konzept von Samirah Kenawi...
Analysen von "Focus on the Global South" u.a. walden bello etc...
Paul Lafargue: Das Recht auf Faulheit (von 1883) , Arbeit Entropie Apokalypse
occupyfrankfurt.net: "Zur Kritik der Marx’schen Geldtheorie"...
Gruppe Gegenbilder (2000): Freie Menschen in freien Vereinbarungen
und Christoph Spehr (2001): Gleicher als Andere. Eine Grundlegung der freien Kooperation (.pdf, 318KB) (-mit Forum)
fragend-voran - Der Titel wurde von den Zapatista abgekuckt - der konkrete Inhalt wird in Zeiten immer wilderer neoliberaler gesellschaftlicher Verwerfungen auch hierzulande für mehr und mehr Menschen interessant...
Freitag-Debatte: Utopie konkret Was tun, wenn nichts mehr geht...
zu "Utopie" bei wikipedia.org (und anarchopedia.org)...
Was das Mut macht: Michael Hardt & Antonio Negri: Multitude u. Commonwealth (noch hier??) ... und (zum Mitdenken/Mitmachen/...) eingeladen: Robert Straßheim (2008): Wie kommen wir ins 22.Jhd. (.pdf, 1.5MB) oder zb. "Plan B" (.pdf, 1MB), ein Gespräch mit Franz Hörmann -> Will Work For Free, Transition Leitfaden, Christian Felber's Schätze u. Niko Paech:"Grundzüge einer Postwachstumsökonomie"...
Abschließend die konkrete Forderung nach dem bedingungslosen Grundeinkommen !! , n' Radiobeitrag (.mp3, 28MB) u. Videos bei "initiative-grundeinkommen.ch" ...

Also auch weiterhin nur ..."wählen gehen"... oder... zb. Das Online-Portal für echte (direkte) Demokratie - u. Forum "unternimm-die-zukunft.de" - und eine bereits heute realisierbare Möglichkeit der (etwas) direkteren politischen Teilhabe an der Gesetzgebung, -auch "als kleines Mensch"-: MITEINTRAGEN!!! bei dem Petitionsausschuss des DEUTSCHEN BUNDESTAGES eingereichten öffentlichen Petitionen... , "Fühl' Ihnen auf den Zahn": abgeordnetenwatch.de oder fragdenstaat.de


damit suchmaschinen hinfinden: meine erfahrungen mit der "deutschen wikipedia" de.wikipedia.org: mein fazit: autokratische correctores!: siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Biopilz (archiv) für mehr... nöö, nutzt nix! ZENSUR ÜBERALL!! dh auch ich auf meiner eigenen benutzerseite wurde inzwischen zenziert/geblockt/versteckt: "14. Sep. 2016, 22:39 : durch einen solchen "autokratischen corrector", hier namens: "Lustiger seth" (Diskussion | Beiträge) ? . . (3.856 Bytes) (-96)? . . (gesperrtes video "Die dunkle Seite der Wikipedia" entfernt, siehe "https://de.wikipedia.org/wiki/MediaWiki_Diskussion:Spam-blacklist#Die_dunkle_Seite_der_Wikipedia". bei bedarf bitte fundiertere kritik anfuehren, davon gibt's genug, siehe z.b. Kritik an Wikipedia) (rückgängig | danken) - u die konsequenz des mich auf die "blacklist" stellen dieses "autokratischen corrector" ist, dass auch "google" u andere suchmaschinen diese seite ab jetzt black-listet!: versuch mal selber sie zu finden! -versus 'ner weiterhin auffindbaren)

Was geht ab "beim Nachbarn", dh blicken wie zuerst mal nach Frankreich: Unmittelbarer Auslöser (aber nur ein Tropfen der das Fass zum überlaufen bringt... -denn es staut sich da schon länger Unmut -so wie bei uns auch...-wir Doitschen raffens nur noch nicht richtig...: Stichwort: HARTZ IV, Arbeitsplatzverlustangst, Wegfall des Kündigungsschutzes, Einführung von Studiengebühren...) war das CPE (ein Gesetz zur 2jährigen Aussetzung des Kündigungsschutzes für Berufsanfänger , mit der Idee dadurch die hohe Jugendarbeitslosigkeit zu senken indem man potentiellen Arbeitgebern die "Hürden" niedriger legt...): Ein interessanter Hintergrund-Artikel dazu: "Ein paar notwendige Anmerkungen zur unterschiedlichen Streik- und Demokultur in Frankreich" -alors, parlons francais, donc! et voila -ca commence!! oder sprechen wir mal etwas mehr "neu-griechisch" oder "isländisch"...!?! - Boaahh!! Die doitschen Studenten lernen ja grad freiwillig "italienisch" -von u. mit Antonio Negri in Berlin am 20.11.09 - Warum? Das lief drinnen, (mensch beachte die Kommentare!!) beim SZ-Führungstreffen Wirtschaft 2009 u. das draußen... -Mehr? Antonio Negri im Prater der Volksbühne, Berlin, 21.11.09
... derweil jenseits des "großen Teiches": Interview mit Michael Moore in "telepolis" über seinen neuen Film: Kapitalismus: Eine Liebesgeschichte (download)...






mehr? zb. biopilz.wordpress.com









* * *







   und du ?, -die "Biopilz"-Liebhaberin, ein weibliches Wesen, -meine zweite Hälfte- zur Ergänzung gesucht!!
Mit Toleranz für meine Einstellungen..., warmherzig, wach, aktiv, kreativ, eventuell auch etwas crazy...

In jedem Fall mit Familiensinn, vielleicht auch mit dem "grünen Daumen" für den Garten um -ideal- in Gemeinschaft mit Gleichgesinnten zu leben, Pilze am Waldrand anzubauen und bei passenden Gelegenheiten wie Festen, Festivals, Events... als leckere Pilzgerichte direkt zu vermarkten...

-> aktuell: SWR2 Leben - Manuskriptdienst: Eine Landkommune in Zeiten der Professionalisierung - Die Finkhof-Schäfereigenossenschaft einst und heute: .pdf



von kommunetreff.wordpress.com:

  • Material
  • Links





  • Meine Devise ist: weniger ist mehr, dh. auch weniger arbeiten -dafür mehr (er)leben...

    * * *



    Zurück zu www.biopilze.de

    Thomas Ziegler
    ofw
    (noch) / (blauer) planet erde

    eMail: thomas@biopilze.de


    DISCLAIMER

    + neu laden + Lesezeichen NEUE url + reload site + bookmark NEW url + rechargez page + enregistrez NEW url +

    ++ Erstellt mit eeepc ca 7w leistungsaufnahme u zumeist mit strom von ews ++ built with eeepc about 7w power-input (mostly) coming from ews ++ construit avec eeepc app 7w consommation de courant qui vient souvent de ews ++



    + + +




    thomas@biopilze.de OEFFENTLICHER PGP-SCHLUESSEL:

    -----BEGIN PGP PUBLIC KEY BLOCK----- mQINBFbm244BEAC0Pj3xWvHv0VZP8B3sPFqnpGY8TFeTi4PIcJVu4lO7ea8kctkT T195fFQaqrfB85JB44XMx1xS15/yTpDqvlijov783+BBgheQlgnZU38akYvkwHwp nQre9Oq7Hn3X/fQRcCC1ymN/ko2atfIFy/97w5DHY4biQ1ZLiOxCczMjZwEaS1uO Kik+XotbVMr9+Lb9PnAtPna+XQD1wdTpTvIWbNfQATDAYYDUoD69wZq9wowroUGq IqkeJ4wo5WTP/fvdOWVh8452/z1M0MBYL1dYOr61S58Yd8R6GFUa3xK52ejhZEKL VdlXmSL0P9lOcLg2xSXy28xswz+px06QWQ/AY9DqUQA4q1uODjiDarOUS+Nstts+ EEl6kewBWwfOOFcMRZN3a8Jofnz2FTUpB4uTN33YF3vA0mUEqgMll6zqVwe2MU3c 9YfcLuqKvW/6411E9vRRgK6pm/I0LDGOdN9IvUcQw7nIsNNh/hQFAniFAXkVpOZM 2sGUiB9EYPm0Zk8ox8G4sVvWu8Wf5tGdGQhUvZnzlCIyRbEv7sfRL32nSin1Xqpf LvQ9wFXtFnTI8jtzapBcRlh/uVzdHQmF6G4k+1W7wk05zQFBlPjaDVkEEZk0MYSA ZkILE/09ZndjmEnHlV+6lNj1vwzCiX5r4hH5hqFH4QwcbHzZaFMLTSF0QQARAQAB tBt0aG9tYXMgPHRob21hc0BiaW9waWx6ZS5kZT6JAj8EEwEIACkFAlbm244CGyMF CQlmAYAHCwkIBwMCAQYVCAIJCgsEFgIDAQIeAQIXgAAKCRAgRAmxlI3TkhsLEACx 6hiVdi3XUjFSO298BaLfPKPxj8yO2mVhW6G07zRSPK3TrRtUUs8pkMn7thprEgMf 2QkD4KW90OqWfW5WcZJw/pnSbEACUgk1HhcEV2BOmK2X4/ovpzPMY8lrFx99gVlb j8RsYK23LclNMEYcej5qLeRfEfLmMR5Bimb4lOjCIwIbgjcNMi2MoKaM7jBT8x8V VWqZbdODErhA7dtLbOZ72sAWrwGamDbeeOmPpSsEEhSvi1gpCxYQJ6oio3B9Mt26 AwGH/akfOTH0VX+742xI/yHKBy6di6ZQhXsSqHy8Hd1Cv5tp3UWLdttN55xxrQDY zuBnh7GS4WA1QT/Z0u5QPPPajCv3q1feA/M0bRJAMKjG8DepcfIIpjGPL/5CiKzy df6m5xJlAwxxWZ8Vy2+EhlkaF5tLWsD0z3x2uZYIaNzWKfbUTiOwnd0Ank8ahwDx E4zEnEJjWPzS4msz/kGl0sdU0HttSnOU5aK3AHPHodvTxpGSy6OKlodpWWZpvMri CzKE/LXBQeQW2x8c41glAbA08fAQ2FH5Y6M7yPQbf+ayu7kXO0DRAfuR0nazRY3w ZlyF+yTmgS8ofvIQ+m4kXZaSIoV8uHlCWUFHaOzDRQZkCU2MYOV1yyrqlnFO/rpO HTewNsGnWIw+X5qOCEXGN64t/l8Jj7lk8ZEjFhFLirkCDQRW5tuOARAAyNYwugM8 NgvaomMv7SEih89sfxmjM8Lh+tm18PsuYsj2x5100YbINQUEucb6USu2BxlfGTfL t+7KmOceg8j+vO0Lpi6g0Wi7zNqk9CnFkfh8+geAVsXvVS810RcxzAAQA5yCsyMj ybceVDB1x1Zvx9VUrBHzxJO3LlQ+/4ZY2GGeSOZoV5RgJ3QhOyFL6ZzXwOKmXQe1 PKa2LqK/Ts7KekXvrp0v5mMAnzZ1Ib/4OYfcZY/fORgleP4aFlwoORiN8ipuUWke N4dJ0jWg88O5FgHrn/beXIHTlCq2SjK5qkEhXu49DexmWTPvF4veynrutyBiXueg fiSjSrJ381VBRbi8/aqtsq9lsjLv5nlG1c3n9+YfwfZT5BFXe4T9lEzf2614v8lD Ui4AAs95P5SBhQ98wCdoDrfP12QgH5NkNcWUjvc03SME1STsVjJMeEOzt8b78j6I ptI61gcs/j3diJoTOfSWPwVQ3IOJaKKAtRXGFfOu/HaAa0vNxbH3yVkgdaq0O7Qv xJcfgu1r15o4hz8E1dkr8neEoDiUffMiyoOdNAZd9Sqvi1unehqMcJ4LJciVUnBo iWUt3SVm3COiz88xLut7FDWkoHkSov9hVmAuY97iKFXDq2LFVu0sn35aeSyY0j1/ OQo+qM5upnODiOG1zEDwI0NobZeafqjAUisAEQEAAYkCJQQYAQgADwUCVubbjgIb DAUJCWYBgAAKCRAgRAmxlI3TknLDD/4wFh3zvpAKwzctRsFygQunLNB2QA8PZFx9 paG+kgC1qsHFRikj7eaZ1HFeEB+cLvn8ofKDBqI7pSsv2Gn0v5Hm1Io+iW/goKJI VC7ZERzEgNbb/OoJUkQE8V3HrypsPCbM1Ucdh1H2g5krff4Y6J1m7l19fCqbZV9N 2ews9GUf32CPlMTzLt/JA2S9K6ZHVK3aNOGNmDKr0JayvTBK5DB0InAHpUMeRT3L RsxPbgfFQfxEotxz/cTbeE3MIr4WgXW4yTdGob4niS1/l7Va4m5nBF1AWdTG/nrQ 4uGox0sZz/zEtKnyiRb+duVQpi89NNzLdO/PL6GiEtEw5moVmu3aO9bUPzirA2Ra 0upHueAONcytPtf+SEiosSdlJB+7xKw6XNwq28pntF40vKttx/XwD4bV4UcEKQeJ Xk0HxpeNtpDOda40N4F3oGdJwWOJnLCyoObMDW4H3VrobVE3wscDU7c2XN0DPnB0 w8y7O1I086P8VLznDGxspuK3Sl+GozBcyYLLHIimM3vB+crmasUtNcZuovEAOPz+ gf2DP4bV7vkC4a1KNT0T0vuKCT6YQSHFzq05whAc0T9MUqxjHXUQrrgLwp2L9Up9 M6AffNe2GRDyYM9+WuRMZ9cZVwLKcKOC76CkBMGtjEtmenRluv7NeLm9I3USjUh9 YEPyvFM3aQ== =0evx -----END PGP PUBLIC KEY BLOCK-----


    (bzw. als Datei: thomas@biopilze.de_0x948DD392.asc)



















                   .ter Besucher seit dem 12.07.98     - letzte Änderung an dieser Seite am 04.02.18